Umschuldung eines Kredits: Geht das auch ohne Schufa?

Manchmal geschehen einige Dinge im Leben zu schnell – so vielleicht auch das voreilige Unterzeichnen eines Kreditvertrages. Dieser hat sich eventuell doch nicht als so vorteilhaft erwiesen, wie eingangs vermutet. Das Resultat: Die Überschuldung droht. Eine Umschuldung ist nun überaus maßgeblich, um die Lebenssituation zu verbessern. Wichtig für die Kreditumschuldung ist, dass sich die Konditionen wesentlich verbessern.

Umschuldung wegen zu hoher Belastungen vornehmenUmschuldung

Ist die monatliche Schuldlast zu hoch, hilft in den meisten Fällen nur noch eine Umschuldung. Es ist dabei unmaßgeblich, ob ein einfacher Privatkredit, ein Autokredit oder ein anderes Darlehen bedient werden soll: Ziel ist es, das Hauptproblem bei der Wurzel zu packen. Allerdings sind die meisten Kredite an einen Schufaeintrag geknüpft. Einen Kredit zur Umschuldung bei einer Bank zu bekommen, ist zumeist schwieriger als angenommen.

Die Lösung: Den Kredit ohne Schufa für die Umschuldung im Internet herauszufiltern. Es gibt indes unzählige Plattformen, die Hilfe anbieten. In diesem Bereich kommen Onlinebanken und Investoren zum Zuge, die den alten Kredit ablösen und somit eine Umschuldung ermöglichen. Über einen Onlinerechner sollten Interessierte vorab ermitteln, welche Laufzeiten und Zinssätze sinnreich sind. Dabei ist es überaus wichtig, nichts über das Knie zu brechen, sondern alle Eventualitäten abzuklären. Erst danach sollte eine Kreditanfrage gestartet werden.

Lässt sich ein teurer Kredit umschulden?

In den vergangenen Jahren sind die Zinssätze kontinuierlich gesunken. Leider werden die günstigen Zinsen von zahlreichen Kreditinstituten nicht an ihre Kunden vermittelt. Deshalb stehen immer mehr Banken in der Kritik. Es ist also nicht verwunderlich, warum sich immer mehr Verbraucher im Internet umsehen und eine Kreditaufnahme im World Wide Web näher in Betracht ziehen. Mittlerweile ist die Chance sehr groß, einen guten Kredit zu erhalten, mit dem sich die Überschuldung abwehren lässt. Wichtig ist, auf günstige Konditionen zu achten, damit sich die Mühe in jedem Fall auch lohnt.

Praktisch: Im Internet finden sich viele Kreditrechner und Vergleichsportale an. Anstatt verschiedene Banken aufzusuchen und um eine Umschuldung zu bitten, können Verbraucher ganz bequem von zuhause aus einen Vergleich anstellen. Dazu geben Interessierte einfach das Wunschdarlehen, die gewünschten Zinssätze sowie Laufzeiten in den Rechner ein und können nach wenigen Augenblicken erste Resultate einsehen. Folglich lässt sich ein Kredit trotz Schufa erhalten – wenn die Leistungen des Anbieters stimmen.

Mit dem Vergleich gehen Kreditsuchende allerdings noch keinen Vertrag ein. Auch die Anfrage ist kostenlos und unverbindlich. Erst nach Unterzeichnung der Vertragsunterlagen kommt ein Kreditvertrag zustande. Auch in diesem Rahmen müssen verschiedene persönliche Daten und Einkommensnachweise nebst Verifizierung der eigenen Person vorgenommen werden. Dank Online-IDentverfahren und weiteren Vorzügen gehen diese Schritte heutzutage jedoch schnell und unkompliziert vonstatten.

Lohnt sich eine Umschuldung wirklich?

Das lässt sich pauschal nicht darlegen. Dafür muss jeder Kreditinteressierte verschiedene Angebote im Internet sichten und eigene Rechenschritte anstreben. Wichtig dabei ist, den Zinssatz des neuen Darlehens genau unter die Lupe zu nehmen. Nur dann lassen sich günstige Kredite von weniger vorteilhaften Angeboten trennen. Ebenso muss im Vertrag des alten Kredits die Vorfälligkeitsentschädigung genau beachtet werden. Bei einer Ablösung und Umschuldung möchte die Bank natürlich nicht auf ihre Zinsen verzichten. Diese wurden bei Vertragsabschluss genau ermittelt. Zahlt der Kreditnehmer sein Darlehen nun vorzeitig ab, gehen der Bank selbstverständlich Einnahmen verloren. Zu diesem Zweck wird eine Entschädigung verlangt.

Anders verhält es sich allerdings mit dem Vorfälligkeitsentgelt. Dieses fällt üblicherweise höher aus als die Vorfälligkeitsentschädigung. Sollten Zweifel oder Fragen zu der Höhe der Entschädigung aufkeimen, ist es ratsam, den Gläubiger zu kontaktieren und ein Gespräch zu ersuchen.

Ganz gleich, wie hoch die Entschädigung oder das Entgelt ausfallen sollte: Verbraucher tun sich immer gut daran, die genauen Hinweise zur Entschädigung zu sichten und verschiedene Berechnungen anzustellen. Lohnt sich der Aufwand, so steht auch der Umschuldung nichts im Weg.

Was ist bei der Restschuldversicherung zu beachten?

Die Restschuldversicherung oder Ratenschutzversicherung wird oft von Banken zum Kredit als sogenanntes Zusatzprodukt angeboten. Kann der Schuldner für einen Monat oder gar über einen längeren Zeitraum der Ratenzahlung nicht nachkommen, springt die Versicherung ein und übernimmt die Tilgung. Die Kündigung der Restschuldversicherung kann sich jedoch manchmal nachteilig darstellen. In diesem Bereich sind manchmal Wartezeiten zu beachten. Demnach sollten Kreditnehmer genau recherchieren und klar ermitteln, ob die Aufkündigung ohne Weiteres möglich ist.

Tipp: Vor allem bei Kleinkrediten ist ein derartige Restschuldversicherung nicht immer nötig, auch wenn die Bank etwas anderes suggerieren möchte.

Bei mehreren Gläubigern kann jedoch eine Umschuldung einen klaren Vorteil liefern: Dem Schuldner wird eine deutlich bessere Übersicht der Verbindlichkeit geliefert.

Wie ist bei der Umschuldung vorzugehen?

Wichtig ist, sich im Vorfeld einen Überblick über die Schulden zu machen.

  • Wie sehen die monatlichen Belastungen aus?
  • Wie viele Gläubiger habe ich zu bedienen?
  • Welche Auswirkungen hat die Umschuldung?
  • Lohnt sich die Umschuldung wirklich?

Können Verbraucher diese Fragen explizit beantworten und sind Vorteile im jedem Fall erkennbar, so ist die Umschuldung empfehlenswert. Hernach ist ein Vergleich im Internet vorzunehmen. Dazu helfen vor allem Vergleichsrechner und Kreditrechner weiter. Interessierte sollten vor Vertragsabschluss im Internet unbedingt auf die Konditionen und Rahmenbedingungen achten. Sind Einsparungen gewiss, die sich sicherlich praktischer nutzen lassen, kann auch eine Umschuldung ohne Umschweife eingeplant werden.

 

Bild: pixabay

Umschuldung eines Kredits: Geht das auch ohne Schufa?
Bewerte diese Nachricht